Schritte zur Auswahl der besten Fotos einer Serie

0
31

Wir haben in letzter Zeit bereits mehrmals gesagt: In der Digitalfotografie finden wir uns leicht mit Hunderten von Aufnahmen wieder, die verwaltet werden müssen. Zusätzlich zum Löschen der Anzahl der Fotos auf der Basis und der Verwendung von Software zum Organisieren Ihrer Fotos ist es oft schwierig, die besten Fotos innerhalb derselben Serie auszuwählen, und man wäre versucht, dies „aus Instinkt“ zu tun. Lassen Sie uns zusammen die objektiven Kriterien sehen, die Ihnen bei der Auswahl helfen werden! Wenn wir eine Reihe von Fotos machen, können wir dazu neigen, viele Aufnahmen zu machen, um mehr Chancen zu haben, dem gerecht zu werden. Und selbst wenn wir die Anzahl der Aufnahmen begrenzen, können wir leicht 5, 10 oder 20 mehr oder weniger identische Aufnahmen machen, zwischen denen wir wählen müssen.

Identifizieren Sie Duplikate

Der erste Schritt besteht darin, zu ermitteln, welche Bilder als Duplikate betrachtet werden können oder nicht. Es ist natürlich ziemlich subjektiv und alles hängt davon ab, was Sie beim Fotografieren ausdrücken wollten. Es liegt an Ihnen zu wissen, welches Element eine Serie von einer anderen trennt. Sie können entscheiden, dass eine Serie durch seine Rahmung definiert wird

  • Seine Geschichte
  • Eine andere Pose für das Portrait
  • Ein anderes Licht für die Landschaft

Es ist auf jeden Fall wichtig, zuerst die Reihen zu definieren, in denen wir wählen werden, es scheint offensichtlich. Die Grenze zwischen zwei Sätzen kann jedoch manchmal verschwommen sein, und Sie können diesen Schritt später neu definieren, indem Sie Ihre Auswahl verfeinern.

Beseitigen Sie technisch schlechte Fotos

Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, müssen alle Bilder mit rein technischen Fehlern entfernt werden. An der Spitze davon eine schlechte Schärfe oder generell ein Mangel an unbeabsichtigter Schärfe. Aber zum Beispiel zu viel Unter- oder Überbelichtung.

die besten fotos einer serie

Wenn ich zu wichtig sage, muss ich über Nachbearbeitungsmöglichkeiten nachdenken. Tatsächlich können viele Mängel in der Nachbehandlung aufgefangen werden, solange sie zumutbar sind: ein geringfügiger Mangel an Schärfe, eine Belichtung, die nicht ganz Ihren Wünschen entspricht, ein wenig verbrannte Lichter, … Wenn Sie über ausreichende Erfahrung in der Nachbehandlung verfügen Behandlung, sollten Sie keine Probleme haben zu wissen, ob es Aufholjagd ist oder nicht.

Wenn nicht, ist es besser, ein wenig optimistisch zu sein: Im schlimmsten Fall haben Sie etwas gelernt, wenn Sie dachten, dass Sie nicht aufgeholt haben

Beseitigen Sie die störenden Elemente

Normalerweise müssen es schon viel weniger Klischees sein. Letztes eher objektives Element, um Klischees zu beseitigen: die lästigen Elemente des Bildes. Es ist wünschenswert, so viel wie möglich von der Aufnahme zu entfernen, aber es kann trotzdem auf einigen Fotos bleiben, aus Mangel an Aufmerksamkeit oder einfach, weil Sie keine Wahl hatten. Diese Elemente können sein:

Objekte oder Personen im Hintergrund schneiden oft am Rand des Rahmens

Dinge, die anscheinend aus den Köpfen oder Körpern von Menschen „herauskommen“, normalerweise, weil Sie sie nicht gesehen haben, gehen über das Fotografieren hinaus. Von ablenkenden Elementen in einem Bild, von allem, was mit Ihrem Thema konkurrieren kann. Horizontale oder vertikale Bereiche, die nicht gerade sind und die Sie bei der Nachbearbeitung nicht begradigen können, ohne Ihr Motiv zu schneiden. Die Mimik wenig schmeichelhaft